(Handflächen-Therapie)

Was ist die PALMTHERAPY®?

PALMTHERAPY® bezeichnet eine psychologische Kurzinterventionsmethode, die durch sanfte Stimulation an bestimmten Stellen der Handinnenflächen im Bereich der nichtheilkundlichen Psychologie, Selbsterfahrungen ermöglicht. Die PALMTHERAPY® wird zur Aufarbeitung und Überwindung von emotionalen Belastungen z. B. von Ängsten, Phobien, Wut, Trauer, Konflikten und zur Persönlichkeitsentwicklung eingesetzt. Die PALMTHERAPY® macht sich dabei die wechselseitige Beziehung von Hand und Gehirn zunutze.

Warum die PALMTHERAPY®?

Durch die Anwendung mit der PALMTHERAPY®, werden Klienten/Patienten nicht nur beim Überwinden von Ängsten und Phobien, sondern auch beim Ausbauen persönlicher Fähigkeiten und Kompetenzen begleitet. Mit entsprechenden Druckpunkten der Handflächen können die erwünschten Veränderungen sanft und dauerhaft herbeigeführt werden. Das Ergebnis tritt unmittelbar nach der Behandlung ein und der Klient/Patient gibt sofortiges Feedback.

Daher gilt die PALMTHERAPY®, als eine der erfolgreichsten Kurzinterventionsmethoden. Sie wird auch immer wieder gerne zur Ergänzung der klassischen Hypnose eingesetzt. Insbesonders bei schwierigen Fällen.

Wo setzt die PALMTHERAPY® an?
Warum ist es eine Handflächen-Resonanz-Methode?

Bei Angst sind bestimmte Gehirnareale aktiv. Durch den gesetzten Reiz in der Innenhandfläche über spezifische Punkte kann eine Entspannung und Veränderung hervorgerufen werden. Die Hand-Gehirnverbindung basiert auf der medizinischen Tatsache, dass die Hand mit großen Bereichen, der sensorischen und motorischen Großhirnrinde in wechselseitiger Verbindung steht.

Indikationen für die PALMTHERAPY® bei

  • Angstzuständen, Phobien, Traumata, Schuldgefühlen
  • Wutattacken, tiefer Trauer
  • einschränkenden Verhaltensmustern, Süchten und psychosomatischen Zuständen
  • Allergien und allgemeinem Schmerz
  • ADS (Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom)
  • Hyperaktivität
  • Konzentrationsschwächen
  • allgemeinen Lernblockaden
  • im Coaching und in der Persönlichkeitsentwicklung
  • oder aber der Bewältigung von Lebenskrisen

PALMTHERAPY® kann zudem aktiv zur Verbesserung des Selbstbildes und des Selbstbewusstseins beitragen und nachhaltig bei der Bewältigung belastender Lebenserfahrungen helfen.

Die mit der PALMTHERAPY® erzielten Ergebnisse sind erstaunlich und überzeugend. Es wird jedoch Wert darauf gelegt, dass die PALMTHERAPY® eine Ergänzung zur ärztlichen und psychologischen Arbeit ist. PALMTHERAPY® ersetzt in keinem Fall die Diagnose und/oder die Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker. PALMTHERAPY® ist weder eine Psychotherapie noch eine medizinische Behandlung. Heute wird die PALMTHERAPY® von Ärzten, Psychologen, Heilpraktikern, Therapeuten sowie auch in der nichtheilkundlichen Psychologie von Hypnotiseuren, im Coaching und in der psychologischen Beratung eingesetzt.

Geschichte

Prof. Dr. Moshé Zwang, der Erfinder der PALMTHERAPY®, der seit 1985 in den USA lebte, arbeitete häufig in Israel um den Opfern von Selbstmordattentaten und deren Angehörigen zu helfen, diese schweren Traumata zu verarbeiten. Obwohl Moshè Zwang aus einer Familie mit wissenschaftlichem Hintergrund stammte, erweiterte ein Nahtoderlebnis im Alter von 13 Jahren sein Denken in vielerlei Hinsicht. Stets mit dem Auftrag konfrontiert, andere Menschen zu unterstützen, entschied sich Moshè Zwang, alternative Medizin zu studieren und wurde schließlich Professor am College of alternative medicine in Tel Aviv Israel. Er beschäftigte sich mit Handakupunktur, Reflexologie, Graphologie, Graphotherapie, chinesischer Medizin und wissenschaftlicher Handanalyse (Chirologie). Er war fasziniert von den Geheimnissen der Hand-Gehirnverbindungen und fest entschlossen diese weiter zu erforschen. Während seiner Militärzeit als Offizier der israelischen Handelsmarine, lernte er die Mentalität vieler Völker kennen und studierte deren Handflächen. Er sammelte Erfahrungen und verglich seine Beobachtungen in mühevoller Kleinarbeit, mit den Inhalten der Fachliteratur. Er experimentierte durch Versuch und Irrtum so lange, bis er schließlich Stimulationspunkte auf den Handflächen fand, die über die Hand-Gehirnverbindung eine korrespondierende Wirkung auslösen.

Hypothese

Basierend auf seinen Erfahrungen und den zugrundeliegenden Prinzipien der Graphologie und Graphotherapie, den neurologischen Tatsachen, sowie der wissenschaftlichen Chirologie verfasste Moshé Zwang Anfang der 80er Jahre folgende Hypothese: „Obwohl die Hände nur eine kleine Fläche des Körpers einnehmen, haben sie im sensorischen und motorischen Bereich der Großhirnrinde eine große Repräsentanz.“

Handlinien repräsentieren somit wiederkehrende Gehirnaktivitäten, welche mit unseren Gedanken unserer Persönlichkeit, Talente und auch emotionalen Problemen über das Nervensystem in wechselseitiger Verbindung stehen. Also ist es umgekehrt auch möglich, durch Stimulation der Handlinien und bestimmter Bereiche der Handinnenflächen einen korrespondierenden Effekt auf die Persönlichkeit, die Stimmung und die Verhaltensmuster eines Menschen zu nehmen.

“Diese Wirkung ist viel spezifischer als die rein zufällige Stimulation der Hautoberfläche. Die Hand ist wie eine Tastatur eines Computers! Wenn man weiß wo man drücken muss, kann man vorhersagbare Ergebnisse erzielen“ so Zwang.

Seine Hypothese wurde später durch vielfache positive Ergebnisse und einer randomisierten klinischen Doppelblindstudie unterstützt.

Seine Erkenntnisse fasste er damals in seinem Buch “PALMTHERAPY® Program your mind through your Palms“ zusammen. Im April 2000 wurde seine Arbeit als eine der drei größten Meilensteine der letzten 100 Jahre auf dem Gebiet der Hand-Gehirnverbindung bezeichnet.

Einzelnachweise

Department of Cardiology, Invasive Cardiology Unit, Department of Psychiatry and Director of Nursing, Barzilai Medical Center Campus, Ben-Gurion University of the Negev, Ashkelon, Israel

Handlungspotentiale entfalten über die Hand-Gehirnverbindung

Zusammenschnitt der Sonntag Abend Talkshow von Hamburg 1

Forschungslage

Moderne Diagnosesysteme (PET oder SPECT) bestätigen, dass Schmerzen und emotionale Belastungen in konkreten Bereichen des Gehirns, lokalisiert werden können.

Nachdem der Ausschuss der medizinischen Ethikkommission in Helsinki, die PALMTHERAPY® als vertrauenswürdige Methode eingestuft hat, wurde sie weltweit für offizielle medizinische Studien zugelassen.

In einer offiziell durchgeführten randomisierte klinische Doppelblindstudie wurde die Wirksamkeit der PALMTHERAPY®, mit ihrer spezifischern Stimulation in den Handinnenflächen bestätigt. Die Ergebnisse wurden im März 2007 unter anderem im renommierten Oxford Medical Journal veröffentlicht.

Die Hintergründe – Wie entstand die PALMTHERAPY®?

Entwickelt wurde diese Methode von Prof. Dr. Moshé Zwang, einem israelischen Professor für Alternativmedizin, der am 22. April 2011 verstarb. Seitdem wird die PALMTHERAPY® von seinem offiziellen Nachfolger, dem deutschen Heilpraktiker und Schweizer Naturarzt Christian Jäger vertreten, der bereits Jahre zuvor auch die Ausbildung der PALMTHERAPY® im Auftrag von Prof. Dr. Moshè Zwang leitete.

Durch die langjährige, persönliche Zusammenarbeit, sowie die Erfahrungen mit tausenden von Patienten in eigener Praxis und der interdisziplinären Tätigkeit im Kompetenzzentrum für Biologisch-Integrative Medizin der Paracelsus Klinik in der Schweiz, ermöglicht es dem Schweizer Naturarzt und Heilpraktiker die PALMTHERAPY® im Sinne des Erfinders, als weltweit einzig offizieller Lehrbevollmächtgter und Nachfolger von Prof. Dr. Moshè Zwang weiterzuführen.

Im Buch „Programmieren Sie Ihren Geist durch Ihre Hände“ beschreibt Prof. Dr. Moshè Zwang auf 732 Seiten die Grundlagen der PALMTHERAPY®. (Englisch)

Das Buch ist auf Amazon erhältlich.

FAQ

Wie lässt sich die PALMTHERAPY® definieren?

Nach der Definition von Prof. Dr. Moshé Zwang ist PALMTHERAPY® die Kunst und die Wissenschaft zur Verbesserung des bestmöglichen Potentials, der Persönlichkeitsentwicklung, für Erfüllung und Erfolg in allen Aspekten des Lebens durch die Stimulation spezifischer Bereiche und Linien der Handfläche.

Diese zeigen die energetischen Wege der verschiedenen Charakteristiken der Persönlichkeit und der mentalen Funktionen.

Die Stimulation durch PALMTHERAPY® umgeht den kritischen Verstand und der ablehnenden Haltung gegenüber neuen Denk- und Verhaltensweisen.

Aus diesem Grunde kann PALMTHERAPY® zu schnellen Verbesserungen im Bereich der Stimmung, des Verhaltens, Denkens, des Potentials, der Talente, der Persönlichkeit und eventuell des gesamten Lebens führen.

Der Prozess der PALMTHERAPY® bedarf weder einer Anstrengung noch Mühsal. Er kann jederzeit und überall mit Leichtigkeit eingesetzt werden.

Wo kann ich die PALMTHERAPY® erlernen?

Die PALMTHERAPY® kann ausschließlich über die PALMTHERAPY®-Academy als einzig offizielle Bildungseinrichtung fachgerecht erlernt werden. Wir distanzieren uns ausdrücklich von „Trittbrettfahrern“ die eine „Handflächenphobietechnik“, eine „Palm Therapie“ oder sonstiges anbieten.

Kann ich PALMTHERAPY® bei mir selbst anwenden?

Wenn sie vorhaben, PALMTHERAPY® zur Steigerung ihrer mentalen Fähigkeiten, Motivation, Konzentration, Charisma, Erfolgsenergie und andere Eigenschaften, die Einfluss auf Erfüllung und Erfolg haben, zu nutzen, dann wenden Sie sich bitte an einen zertifizierten Practitioner. Er wird genau auf Ihre derzeitige Herausforderung eingehen und Sie entsprechend unterweisen. Wenn Sie Therapeut, Coach oder Berater sind, dann erlernen Sie fachgerecht die verschiedenen Linien und Bereiche zu stimulieren, die in Verbindung mit diesen Aspekten stehen.

Praktizieren sie keine PALMTHERAPY®, wenn sie unter einer mentalen Störung oder einer emotionalen Belastung leiden. PALMTHERAPY® kann sehr wirkungsvoll sein, sollte aber von einem Therapeuten, Coach oder Berater durchgeführt werden, der durch uns zertifiziert ist.

Wie finde ich in meiner Nähe einen zertifizierten Therapeuten, Coach oder Berater in PALMTHERAPY®?

Sie finden alle offiziell zertifizierten Behandler ausschließlich im „Practitioner Finder“ auf www.palmtherapy.eu
Im Expertenportal finden Sie zusätzlich die PALMTHERAPY®-Professionals. Professionals sind hoch spezialisierte Experten, die Ihnen in einem bestimmten Problem kompetent und zuverlässig helfen können. Mit einem kurzen Video stellen sie sich bei Ihnen vor.

Lassen sich mit der PALMTHERAPY® Psychosen behandeln?

Auch wenn die PALMTHERAPY® sich in einem weiten Feld psychotischer Störungen als effektiv gezeigt hat, so ist von einer Eigenbehandlung abzuraten. Die Kooperation und Zusammenarbeit mit einem kompetenten Psychiater und/oder Arzt ist notwendig. Für diese Empfehlung gibt es viele Gründe:

a) In den meisten Fällen psychotischer Probleme ist es notwendig, den Beginn einer Akutsituation durch geeignete Medikation zu kontrollieren/zu reduzieren, welche nur durch kompetente Psychiater/Ärzte verschrieben werden können.

b) Einige Aspekte psychotischer Probleme werden durch die Person nicht erwähnt und führen hierdurch zu Verneinung und fehlender Behandlung.

c) Es können versteckte physische/medizinische Probleme existieren, die mentale/psychotische Aspekte entweder auslösen oder erschweren. Zum Beispiel können Unterzucker oder Störungen der Schilddrüsenfunktion bzw. eine hormonelle Verschiebung Angstattacken auslösen. Wir empfehlen eine komplette medizinische Untersuchung durch ihren Arzt, bevor mit der PALMTHERAPY® oder einer anderen Kurzinterventionsmethode begonnen wird.

Mir sind die Handreflexzonen und die Koreanische Handtherapie/-akupunktur bekannt. Was ist der Unterschied zwischen der PALMTHERAPY® und diesen Methoden?

Es gibt zwei Hauptunterschiede:

a) Die PALMTHERAPY® konzentriert sich auf den mentalen emotionalen Aspekt eines Individuums, auf Problemlösung und Steigerung der Lebensqualität. Andere Handtherapien konzentrieren sich vor allem auf das physische Wohlbefinden und nur zu einem geringeren Anteil auf den mentalen Aspekt einer Person.

b) PALMTHERAPY® konzentriert sich auf die sichtbaren Aspekte der Hände, wie die Linien der Innenhand und bestimmte Berge der Hände. Andere Therapieformen konzentrieren sich auf empfindliche Punkte und Bereiche, welche durch einfachen Druck des Punktes oder mit Hilfe eines elektronischen Akupunkturpunktsuchers herausgefunden werden.

Vielleicht verwundert sie es, dass verschiedene Methoden ihre Grundlage in ein und derselben menschlichen Hand haben, jede wirksam ist, und als einzigartig dargestellt wird!

Die Antwort liegt in dem Super Hand Meridian System. Das PALMTHERAPY® Buch zeigt dieses Super Hand Meridian System. Es ist ein großes, netzwerkähnliches Energiegeflecht, welches in Teilen zuerst von Dr. Joseph Calligaris, (Arzt, Psychiater und Professor in Neurologie, Italien, 1876-1944) beschrieben wurde.
Jede Technik, welche die Hand stimuliert, so auch die PALMTHERAPY®, nutzt nur bestimmte Teile dieses netzwerkähnlichen Energiegeflechtes, aber jede mit ihrer eigenen Art der Anwendung.

PALMTHERAPY® zum Beispiel konzentriert sich auf die sichtbaren Linien der Handflächen, welche tatsächlich einige der Energiewege des Super Hand Meridian Systems repräsentieren.
Handreflexzonen nutzen einige der längs verlaufenden Energiewege des Systems, während die traditionelle Akupunktur und die koreanische Handakupunktur andere nutzt.

Auch wenn jede Methode funktioniert, und bewiesenermaßen große Resultate erzielt, so nutzt doch keine von den Techniken alle Energiewege, die sich im Super Hand Meridian System zeigen.
Das erklärt, warum die verschiedenen Techniken gleichzeitig existieren können. Allerdings kommt es zu Überlappungen von Meridianen. Sie führen dazu, dass die Stimulation eines Punktes, die zum Beispiel bei der einen Methode Kopfschmerz lösen soll, bei einer anderen zur Lösung von emotionalem Stress erwähnt wird, und umgekehrt.

Wie kann es sein, dass eine einfache Stimulation der Handflächen die Emotionen beeinflussen kann?

In den vergangenen Jahren wurde durch die Gehirnforschung bewiesen und dokumentiert, dass wenige Minuten dauernde Stimulationen in bestimmten Bereichen des Gehirns (direkt oder indirekt) Emotionen im Bereich übersteigerter Angst bis Freude und Wohlempfinden auslösen.
Die Stimulation eines Bereiches, welchen man limbisches System nennt, und auch weiterer Bereiche des Gehirns bewies, dass neben Empfindungen wie Wut, Hass, Schuld und Liebe auch Kindheitserinnerungen wach wurden.

Durch die Nutzung unterschiedlicher Elektroden in verschiedenen Bereichen des Gehirns, waren Forscher in der Lage, die Reaktionen an und auszuschalten. Die Verbindung von Ursache und Effekt zwischen der Stimulation von Gehirn und den Emotionen oder den Veränderungen von Verhaltensweisen waren offensichtlich. Es gibt Milliarden von Nervenzellen, oder Neuronen, im Gehirn.

Die Neuronen haben einen spinnennetzartigen Aufbau, der ein Netzwerk von Interaktionen durch Synapsen oder fehlende Verbindungen in der komplexen Struktur ermöglicht. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eine Stimulation der Haut, zum Beispiel durch Reiben, zu verschiedenen schnellen Veränderungen der Chemie in den synaptischen Spalten führt, welche eine Schmerzbefreiung und Endorphinausschüttung zur Folge hat.

Ebenso haben sie herausgefunden, dass häufig eine Beziehung zwischen einer bestimmten Menge an Neurotransmittern in den synaptischen Spalten und den verschiedenen mentalen Zuständen existiert. Des Weiteren zeigen Gehirnkarten an, dass die Hand, obwohl sie nur einen kleinen Teil des Körpers darstellt, einen großen Bereich im Gehirn, sowohl im motorischen als auch im sensorischen Bereich der Großhirnrinde, einnimmt.

Das heißt, dass ihre Hände, einschließlich ihrer Finger, eine große Menge an Informationen mit dem Gehirn austauschen können. Diese Erkenntnis können uns einen Hinweis darauf geben, warum schnelle Veränderungen des mentalen Zustandes durch PALMTHERAPY® möglich sind. Dies mag uns erklären, warum durch einfache Stimulation bestimmter Linien und Bereiche, welche in der wissenschaftlichen Handlesekunst (Chirologie) bestimmte mentale Aktivitäten und Charakteristiken der Persönlichkeit repräsentieren, beeindruckende Ergebnisse erzielt werden können.

Zum Beispiel kann die Aktivierung bestimmter Linien eine schnelle Beruhigung hervorrufen, während die Stimulation anderer Linien negative Kindheitserinnerungen erwecken kann. Andere Bereiche, die stimuliert werden, können die mentale Wachsamkeit, Vitalität, Konzentration, Erinnerungsvermögen, Talente, Planung und Entscheidungsfindung, und Elemente, die wichtig für Erfüllung und Erfolg sind unterstützen.

Diese können das Resultat von chemischen Veränderungen und anderen physiologischen Prozessen sein, die durch die Stimulation bestimmter Linien und Bereiche der Hand erzielt werden. Ähnlich wie Gehirnforscher in der Lage waren, schnelle Veränderungen im Denken und Verhalten bei Emotionen von übersteigerter Angst bis Freude und Wohlbefinden durch die Stimulation bestimmter Bereiche des Gehirns zu erlangen.

Ist die Stimulation schmerzhaft und wie wird sie durchgeführt?

Nein, PALMTHERAPY® ist nicht schmerzhaft. PALMTHERAPY® ist eine leichte Stimulation von achtsam gewählten Linien und Bereichen der Hände. Üblicherweise wird sie mit dem Daumennagel bzw. den Fingerkuppen durchgeführt.

Wie schnell wirkt die PALMTHERAYP®?

Je stärker und akuter die Emotion, desto deutlicher die Verbesserung. Als Beispiel: Bei Phobien, Wut oder Trauer kann es schon innerhalb von 5 bis 20 Minuten durch die Stimulation der richtigen Punkte in den Handinnenflächen zu einer Veränderung kommen.

Es schwankt von Person zu Person. In schwierigen Fällen kann es auch mehr Zeit in Anspruch nehmen und bis zu drei Sitzungen bis zur Erreichung einer Desensibilisierung bei einem negativen Erleben dauern. Jede der Sitzungen dauert üblicherweise eine Stunde. Sie beinhaltet das Vor- und Abschlussgespräch, sowie die Stimulation der Linie/n oder entsprechender Bereiche, die mit dem Thema in Verbindung stehen.

Wenn ein Thema nicht in Verbindung mit einem anderen Thema steht, dann kann eine Sitzung ausreichend sein. Da aber die meisten Themen in Verbindung mit einem oder mehreren negativen Erfahrungen im Leben stehen, wird empfohlen, auch diese zu desensibilisieren. Die meisten Menschen, die die beeindruckende Wirkung der PALMTHERAPY® erlebt haben, setzen die Behandlung fort, um andere Aspekte in ihrem Leben anzugehen, die schließlich zu Erfüllung und Erfolg führen können.

Die Neugestaltung der Persönlichkeit und des Lebens durch PALMTHERAPY® bedarf mehr als nur einer Stimulation in bestimmten Bereichen und Linien der Hand. Je nach Problemstellung ist dazu ist ein bestimmter Zeitbedarf notwendig. Wenden Sie sich dazu an einen zertifizierten Practitioner bzw. Professional.

Welche Bereiche kann die PALMTHERAPY® am effektivsten beeinflussen?

Der schnelle ausgleichende Effekt der PALMTHERAPY® auf den Geist konnte gut bei der Behandlung von Beklemmungen, traumatischen Erinnerungen, schweren Angststörungen, Phobien, Wut und Trauer beobachtet werden.

Die Erfahrungen mit PALMTHERAPY® haben ebenso gezeigt, dass sie sehr hilfreich in der Entfaltung positiver Gedanken und Verhaltensweisen, Talenten, Selbstsicherheit, Motivation, Lernfähigkeit, Willenskraft, mentale Klarheit, anziehende Persönlichkeit, Charisma, Intuition und Erfolg ist.

In der heutigen Zeit wird die PALMTHERAPY® als vollständige Coaching- und Therapiemethode eingesetzt, um Menschen mit Klarheit zu neuen Lösungen in die Selbstwirksamkeit zu begleiten.

Ausbildung – Welche Möglichkeiten gibt es aktuell?

Das Ausbildungsprogramm der PALMTHERAPY® wurde erstmals im August 2000 in Kalifornien USA zur beruflichen Weiterbildung der “Board of Behavioral Science und der Associated Bodywork and Massage Therapy Association sowie der American Massage Therapy Association” offiziell anerkannt und registriert.

Heute gibt es gibt die „PALMTHERAPY®-Ausbildung Masterclass“ in 3 Qualifikationsstufen: Practitioner, Master und Professional mit der Bezeichnung psychologischer Berater Schwerpunkt PALMTHERAPY®. In der PALMTHERAPY®-ACADEMY wird ein umfangreiches Fachwissen, Detailinformationen und individuelle Anwendungsmöglichkeiten für Ärzte, Psychologen, Therapeuten und Coaches praxisnah vermittelt.