AGB – Offline

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die nachfolgenden AGB gelten für Verträge der

PALMTHERAPY-Academy GmbH
Ludwig-Greiller-Weg 18e 

D-82496 Oberau

für die Aus- und Fortbildung zum psychologischen Berater – Schwerpunkt PALMTHERAPY.

Bestandteil des Vertrags ist neben den AGB auch die Prüfungsordnung. Diese beinhaltet Vorgaben und Bedingungen zu Ablauf und Voraussetzungen für die Ausbildung sowie die Prüfung.

  1. Anwendbares Recht

 (1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN- Kaufrechts, wenn

 1.a) Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben, oder

 1.b) Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem Staat haben, der nicht Mitglied der Europäischen Union ist.

(2) Für den Fall, dass Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedsland der Europäischen Union haben, gilt ebenfalls die Anwendbarkeit des deutschen Rechts, wobei zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, unberührt bleiben.

  1. Zustandekommen des Vertrags

(1) Als Unternehmer bzw. Freiberufler (Arzt, Therapeut, Coach) erhalten Sie nach einem kostenfreien Beratungs- und Qualifizierungsgespräch mit uns oder einem unserer Mitarbeiter weitere Informationen zu den Ausbildungsinhalten, zum Preis bzw. zur Zahlungsabwicklung.

Sobald Sie die Bestellbestätigung abgesendet, die Kursbestätigung erhalten und die Kursgebühr geleistet haben, ist der Vertrag zustande gekommen und Sie erhalten die Zugangsdaten zur E-learningplattform der Aus- bzw. Fortbildung.

(2) Es gelten ausschließlich die AGB der PALMTHERAPY-Academy bzw. der PALMTHERAPY-Ausbildung. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, dass ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt wurde. Diese AGB gelten auch dann, wenn die PALMTHERAPY-Academy in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen AGB abweichenden Bedingungen des Kunden seine Leistungen an ihn vorbehaltlos erbringt.

  1. Vergütung

(1) Die Kosten der Aus- bzw. Fortbildung werden im Rahmen des Beratungs- und Qualifizierungsgesprächs sowie mit den vor Vertragsschluss übergebenen Informationen mitgeteilt.

(2) Die Kosten sind zu zahlen vor Beginn der Aus- bzw. Fortbildung.

  1. Rücktritt // Stornierung durch den Kunden

(1) Ein Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden vor oder nach Ausbildungsbeginn ist nicht möglich.

(2) Verpasste Unterrichtseinheiten (erfolgte Anmeldung zur Teilnahme und unentschuldigtes Fernbleiben) gehen zu Lasten des Kunden. Ein Anspruch auf Ersatz oder Kompensation besteht nicht. Eine verpasste Unterrichtseinheit kann kostenpflichtig nachgeholt werden. Bei unterbliebener Anmeldung zur Unterrichtseinheit kann diese kostenpflichtig nachgeholt werden bis maximal ein Jahr nach Beendigung der Aus- bzw. Fortbildung.

  1. Rücktritt // Stornierung durch die PALMTHERAPY-Academy // Haftung

(1) Das Aus- und Fortbildungsverhältnis kann jederzeit von Seiten der PALMTHERAPY-Academy aus wichtigen Gründen beendet werden. In diesem Fall wird die Kursgebühr ganz oder teilweise zurückerstattet. Eine Rückerstattung entfällt bei höherer Gewalt und wenn keine oder unrichtige Angaben zu den Teilnahmebedingungen gemacht wurden, die im Nachhinein nicht erfüllt wurden. z.B. bei Vorliegen einer Persönlichkeitsstörung, psychischen oder physischen Erkrankungen.

(2) Die PALMTHERAPY-Academy behält sich die Absage und Verschiebung von Unterrichtsterminen aus wichtigen Gründen (höhere Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstige nicht verschuldete Umstände) in einem zumutbarem Zeitrahmen vor.

(3) Eine Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen wird ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Das gilt nicht für vorsätzliche und grob fahrlässige Pflichtverletzungen sowie für Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit. Ebenso wenig gilt dies für Verletzungen von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflichten). In diesem Fall wird der Schadensersatzanspruch der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen von Erfüllungsgehilfen.​

(4) Absagen oder notwendige Änderungen, werden so rechtzeitig wie möglich mitgeteilt. Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten, soweit der Schulungsinhalt dadurch gewahrt wird. Unwesentliche Änderungen im Schulungsablauf oder eine zumutbare Verlegung des Schulungsortes berechtigen nicht zur Preisminderung oder zum Rücktritt vom Vertrag. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Eventuelle Stornierungs- oder Umbuchungsgebühren für vom Kunden gebuchte Transportmittel oder Übernachtungskosten werden von der PALMTHERAPY-Academy nicht erstattet.

(5) Das vermittelte Wissen ist für Gesunde gedacht. Kunden, die regelmäßig verschreibungspflichtige oder lebensnotwendige Medikamente nehmen müssen, insbesondere Diabetiker oder Herzkranke, aber auch Menschen mit chronischen Erkrankungen, können an Präsenz-Veranstaltungen nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt teilnehmen. Der Kunde versichert insofern, nicht an ihm bekannten körperlichen Beeinträchtigungen zu leiden, die ihn an der Teilnahme hindern. Im Zweifel versichert der Kunde, dies mit einem Arzt seiner Wahl vorab abzuklären. Ist die Teilnahme nach ärztlicher Rücksprache mit entsprechenden Schadensverhütungsmaßnahmen durchführbar, wird sich die PALMTHERAPY-Academy bemühen, solches zu ermöglichen, solange die Maßnahmen zumutbar sind. Den Kunden trifft die Obliegenheit, in eigener Verantwortung die PALMTHERAPY-Akademy wahrheitsgemäß und vollständig unter Vorlage geeigneter Atteste zu informieren. Eine Haftung für Schäden, die entstehen aufgrund eines Unterlassens der Erfüllung obiger Obliegenheit wird ausgeschlossen.

  1. Allgemeine Bestimmungen zur Ausbildung // Prüfungsordnung

(1) Für alle Bestimmungen und Regelungen, sowie weitergehenden Informationen zu den grundlegenden Strukturen der Fortbildung ist die jeweils aktuell gültige Prüfungsordnung der PALMTHERAPY-Academy maßgeblich. Diese ist Bestandteil des Vertrags.

(2) Der Kunde hat keinen Anspruch auf einen bestimmten Dozenten. Die PALMTHERAPY- Academy stellt sicher, dass jeder Dozent hinreichend qualifiziert ist, den Unterrichtsinhalt zu vermitteln.

  1. Allgemeine Hinweise zur Teilnahme an der Aus- bzw. Fortbildung

(1) Jeder Kurs ist ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess. Ein bestimmter Erfolg kann nicht versprochen werden und ist auch nicht geschuldet.

(2) Der Kurs ist so aufgebaut, dass Sie über die jeweilige Kurszeit jede Woche ein Modul absolvieren können. Je nach Zeit, Engagement und der persönlichen Umsetzung können Sie den Kurs auch schneller oder langsamer absolvieren. Die Zeit der Ausbildung beginnt mit dem Tag der Zahlung der Kursgebühr und endet mit der praktischen Prüfung an einem Präsenzwochenende bzw. am jährlich festgelegtem Abschlusswochenende. Der Zugriff auf die E-learningplattform besteht während der Zeit der Aus- bzw. Fortbildung. Die Ausbildungsleitung kann im Einzelfall nach eigenem Ermessen die Zugriffszeit verlängern.

  1. Laufzeit der Ausbildung, Beendigung / Kündigung

(1) Die Laufzeit der Vereinbarung beginnt nach dem Absenden des Bestellformulars, der Annahme der Vereinbarung und der Zahlung der entsprechenden Kursgebühr. Sie endet mit Übergabe des jeweiligen Abschlusszertifikates (üblicherweise am Ende der Praxistage), spätestens jedoch nach 6 Monaten nach Beginn der Ausbildung Teil 1 oder nach 10 Monaten des Teil 2 oder nach außerordentlicher Kündigung.

(2) Die PALMTHERAPY-Academy kann aus wichtigem Grund jederzeit, nach eigenem Ermessen und nach Übermittlung der Benachrichtigung an Sie die gebuchte Aus- bzw. Fortbildung beenden. Nach der Beendigung erhalten Sie die Kosten teilweise erstattet. Ihre Verpflichtung zur Geheimhaltung, der Nutzungsrechte und der Verwertungsrechte bleibt auch nach der Beendigung der Aus- und Fortbildung bestehen.

(3) Sollten Sie (bei Ratenzahlungen) mit den Zahlungen, die nicht nur unwesentlich sind, in Rückstand geraten, behält sich die PALMTHERAPY-Academy vor, sämtliche Zugänge (E-learningplattform, Live Coaching- Calls etc.) ganz oder in Teilen sofort und so lange dauerhaft zu sperren bis alle säumigen Ratenzahlungen von Ihrer Seite geleistet sind. Zusätzlich behält sich die PALMTHERAPY-Academy eine außerordentliche Kündigung des Vertrages vor. Bereits geleistete Zahlungen werden in dem Fall nicht zurückerstattet.

Im Fall von Verbrauchern gilt dies nur, sofern Sie mit einer angemessenen Frist unter Hinweis auf die drohende Sperrung oder Kündigung angemahnt wurden und die Sperrung und/oder Kündigung Ihnen zumutbar ist.

  1. Nutzungs- und Urheberrechte PALMTHERAPY-Academy

(1) Die von uns bereitgestellten Inhalte sind markenrechtlich und urheberrechtlich geschützt. Wir haben uns sehr viel Mühe gemacht die Inhalte sorgfältig und praxisnah auszuwählen. Dies betrifft insbesondere Präsentation, Schulungsunterlagen oder Inhalte, die nur mit schriftlicher Einwilligung der PALMTHERAPY-Academy vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe oder der öffentlichen Zugänglichmachung genutzt werden dürfen.

Sie dürfen die Inhalte der E-learningplattform im Rahmen Ihres Kaufs nur zum Zwecke der Behandlung eigener Klienten und Patienten online abrufen und auch ausdrucken. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht erlaubt.

(2) Alle an den bereitgestellten Inhalten begründeten Rechte, insbesondere das Recht des Nachdrucks, der Übersetzung, der Wiedergabe auf fotomechanischen oder ähnlichen Wegen, der Speicherung und Verarbeitung mit Hilfe der EDV oder ihrer Verbreitung in Computernetzen bleibt – auch auszugsweise – nur der PALMTHERAPY-Academy vorbehalten. Sie erhalten keinerlei Eigentum oder Verwertungsrechte an den Inhalten.

(3) Der Nutzung der E-learningplattform ist auf den Zeitraum der jeweiligen Ausbildung beschränkt.

(4) Ein Aufnehmen der Seminare in Ton, Bild oder Film ist nur mit schriftlicher Genehmigung der PALMTHERAPY-Academy gestattet.

(5) Der Kunde erwirbt keinerlei Rechte, die Inhalte der Fortbildung und der Seminare sowie Schulungs- oder Informationsmaterial kommerziell zu nutzen, zu kopieren, digital zu vervielfältigen oder Dritten anderweitig ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung der PALMTHERAPY- Academy zugänglich zu machen. Es ist dem Kunden untersagt, Seminarinhalte ganz oder in Teilen zu reproduzieren. Ebenso ist es untersagt, Inhalte oder Aufnahmen der Seminare und Aus- bzw. Fortbildungen für Dritte zugänglich bereitzustellen, auch nicht im privaten oder sonst nicht kommerziellen Bereich (z.B. auf Social Media-Plattformen).

(6) Werden auf Fortbildungen der PALMTHERAPY-Academy Bilder oder Filme angefertigt, so willigt der Kunde für alle gegenwärtig bekannten und zukünftig bekanntwerdenden Medienformen unwiderruflich und unentgeltlich darin ein, dass die PALMTHERAPY-Academy berechtigt ist, Bild- und/oder Tonaufnahmen seiner Person auf der jeweiligen Veranstaltung zu erstellen, vervielfältigen, senden oder erstellen, vervielfältigen, senden zu lassen sowie in audiovisuellen Medien, auch zum Zwecke der Bewerbung von Fortbildungen bzw. Veranstaltungen, zu nutzen.

  1. Ihre Nutzungsrechte hinsichtlich PALMTHERAPY

Nach erfolgreichem Abschluss der PALMTHERAPY Aus-bzw. Fortbildung und Unterzeichnung der Zertifizierungs- Lizenzvereinbarung erhalten Sie folgende Nutzungsrechte. Diese gibt es, damit sowohl die Patienten/Klienten, als auch alle Practitioner profitieren.

Nutzungsrichtlinien PALMTHERAPY:

(1) Sämtliche Elemente der PALMTHERAPY stehen Dir als zertifizierter Absolvent frei, im Rahmen deiner Behandlung mit deinem Klienten/Patienten anzuwenden.

(2) Veranstaltungen/Vorträge

Bei Veranstaltungen ist generell darauf zu achten, dass sämtliche Bilder, Texte, Konzepte und Ideen zum Thema PALMTHERAPY der Genehmigungspflicht unterliegen. Soweit diese genehmigt sind, müssen diese als geistiges Eigentum der PALMTHERAPY-Academy erkennbar sein.

(3) Für Vorträge, Workshops, Seminare und alle übrigen Veranstaltungen und Events, unabhängig davon, ob diese kostenlos oder kostenpflichtig sind, besteht eine schriftliche Genehmigungspflicht der PALMTHERAPY-Academy.

(4) Das Gleiche gilt für Merchandising-Produkte (z.B. T-Shirts, Caps, Plakate, Aufkleber usw.)

(5) Domains, Internetauftritt, YouTube, Facebook und Socialmedia

Es ist ausdrücklich untersagt, Domains mit PALMTHERAPY im Text zu benutzen, z.B. www.PALMTHERAPY-diesundjenes.com, PALMTHERAPYhamburg etc.

(6) Sollte der Teilnehmer/Absolvent eine Domain (URL) oder eine E-Mailadresse registrieren wollen, in der der Name „PALMTHERAPY“ vorkommt, so ist der Teilnehmer bzw. Absolvent verpflichtet, sich die E-Mailadresse oder den Domainnamen von der Namensinhaberin vor der Registrierung freigeben zu lassen. Flächendeckende URLs im Internet und auch in Social Media Foren wie zum Beispiel www.PALMTHERAPY-france.com oder www.xing.com/net/PALMTHERAPY-global-coach beeinträchtigen die geschäftliche Entfaltungsfreiheit aller PALMTHERAPY-Therapeuten und Coaches innerhalb der PALMTHERAPY-Community.

(7) Trete überall mit deinem eigenen Namen, Logo und Branding auf. Alle Profile und Präsenzen müssen klar als deine erkennbar sein.

(8) Gerne darfst Du das PALMTHERAPY Logo und das „PALMTHERAPY – Certified“ Siegel benutzen, um auf die Methode und deine Zertifizierung hinzuweisen. Achte einfach auch hier darauf, dass du dein eigenes Logo bei sämtlichen Kommunikationsmaßnahmen als offizielles Logo benutzt.

(9) Du darfst Dich an allen öffentlich zugänglichen Texten auf der PALMTHERAPY.eu Webseite orientieren. Bitte kopiere keinen Originaltext, da sonst in den Suchergebnissen sowohl deine Webseite als auch die PALMTHERAPY Webseite „abgestraft“ wird. Das nennt man in der Fachsprache „duplicate Content“. Schreibe Dein Angebot in Deinen eigenen Worten um und beachte dabei die Kommunikationsgrundsätze. Gerne sind wir dir dabei behilflich. Schreibe an support@PALMTHERAPY.eu

Illustrationen

(10) Sämtliche Illustrationen aus den Lehrinhalten der PALMTHERAPY-Academy oder aus Veröffentlichungen von Moshè Zwang dürfen nicht veröffentlicht werden.

(11) Für alle von uns verwendeten Bilder haben wir eine eigene Lizenz. Um solche Bilder, sofern sie nicht Eigentum der PALMTHERAPY-Academy sind, zu nutzen, musst Du dafür eine eigene Lizenz erwerben. Eine Liste über lizenzfreie Bilder findest du im Internet.

(12) Bilder, die Eigentum der PALMTHERAPY Academy sind, stellen wir dir nach Rücksprache gerne kostenfrei zur Verfügung.

(13) PALMTHERAPY Anwendungen finden immer auf einem hohen kommunikationspsychologischen Niveau statt, welches vom PALMTHERAPY-Therapeuten/Coach in seiner Arbeit stets verantwortlich realisiert wird. Dazu gehört auch der Verzicht auf „Dumping-Preise“ und die Orientierung an den allgemeinen Preisempfehlungen. Dies schließt auch den Verzicht auf Dumping-Dealangebote auf so genannten Deal-Websites (z.B. Beispiel www.groupon.de, www.dailydeal.com) mit ein.

  1. Recht an Videos, PDF, Lernmaterialien, Excel Dateien und Word Dokumenten

1) Die Dateien und Unterlagen dürfen nur von Ihnen als Teilnehmer und nur für Ihre eigene Fortbildung abgerufen (Download) und ausgedruckt werden. Nur in diesem Rahmen ist der Download und Ausdruck von Dateien gestattet. Auch das Bereitstellen der Inhalte auf öffentlich zugänglichen Plattformen wie YouTube etc. ist ohne schriftliche Einwilligung der PALMTHERAPY-Academy zu unterlassen.

Im Übrigen bleiben alle Nutzungsrechte an den Dateien und Unterlagen vorbehalten. Daher bedarf insbesondere die Anfertigung von Kopien, von Dateien oder Ausdrucken für Dritte, die Weitergabe oder Weitersendung von Dateien an Dritte oder die sonstige Verwertung für andere als eigene Studienzwecke, ob entgeltlich oder unentgeltlich, auch nach Beendigung der Fortbildung der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung der PALMTHERAPY-Academy.

(2) Die auf den Unterlagen aufgeführten Marken und Logos genießen Schutz nach dem Markengesetz. Sie sind als Teilnehmer verpflichtet, die Ihnen zugänglichen Unterlagen und Dateien nur in dem hier ausdrücklich gestatteten oder kraft zwingender gesetzlicher Regelung auch ohne die Zustimmung von uns erlaubten Rahmen zu nutzen und unbefugte Nutzungen durch Dritte nicht zu fördern. Dies gilt auch nach Beendigung der Teilnahme weiterhin fort.

(3) Nutzungsformen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen erlaubt sind, bleiben von diesem Zustimmungsvorbehalt selbstverständlich ausgenommen. Bis zur vollständigen Bezahlung der Kursgebühren, verbleiben die Unterlagen im Eigentum der PALMTHERAPY-Academy.

(4) Sie sind verpflichtet, Ihre besonderen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) zur individuellen Nutzung geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben.

  1. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Sofern der Teilnehmer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist und es sich bei dem vertraglich vereinbarten Seminar nicht lediglich um eine Freizeitbetätigung gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB handelt, steht diesem ein Widerrufsrecht zu bei Fernabsatzverträgen, d.h. Verträgen, die unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln wie z.B. Brief, E-Mail, Telefon oder Internet geschlossen wurden.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

PALMTHERAPY-Academy GmbH

Christian Jäger

Ludwig-Greiller-Weg 18e

82496 Oberau

Telefon: 08824-913859

Telefax: 08824-913696

E-Mail: support@PALMTHERAPY.eu,

Internet: www.PALMTHERAPYausbildung.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E- Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.​

​Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

  1. Teilnahmebedingungen

(1) Der PALMTHERAPY Ausbildungsteilnehmer versichert, als Unternehmer / Freiberufler über eine abgeschlossene Berufsausbildung zu verfügen. PALMTHERAPY ist grundsätzlich ein zusätzliches Interventionstool für Ärzte Therapeuten, Heilpraktiker und Coaches. Es ersetzt nicht die Qualifikation zum Therapeuten oder Coach. Die Nachweise über die Fortbildungsvoraussetzungen sind auf Verlangen in Kopie an die PALMTHERAPY-Academy vorzuweisen. Das Zertifikat wird dem Teilnehmer nur unter dieser Voraussetzung ausgehändigt. Das Zertifikat ist nur gültig, wenn es von der Ausbildungsleitung der PALMTHERAPY-Academy per Unterschrift und Siegel bestätigt ist.

(2) PALMTHERAPY ist keine Therapie oder kann eine solche ersetzen, sondern professionelle Selbsterfahrung und Weiterbildung. Die Ausbildungsteilnahme setzt eine normale psychische und physische Gesundheit und Belastbarkeit voraus. Der Teilnehmer versichert im gesunden körperlichen und psychischen Zustand zu sein. Sollten begründete oder unbegründete Zweifel von Seiten der Ausbildungsleitung bestehen, ist auf Anforderung der Ausbildungsleitung ein ärztliches Attest bzw. ein entsprechendes psychologisches Gutachten vorzulegen.

(3) Jeder Kunde (auch ohne Vorkenntnisse) verpflichtet sich nach Abschluss der Ausbildung, die im Unterricht vermittelten rechtlichen Grundlagen, auch unter Berücksichtigung des an seinem Wohn- und Geschäftsort geltenden nationalen Rechts strikt zu beachten und die ihm im Unterricht vermittelte Klientenbelehrung (Kundeninformation) stets gegenüber dem Klienten zu verwenden. Die Klientenbelehrung ist Bestandteil des Ausbildungsvertrages und die damit verbundenen Verpflichtungen sind Nebenpflicht dieses Vertrages.

(4) Kommt einer der Kunden, der nicht Heilpraktiker, Arzt oder Angehöriger eines hoheitlich anerkannten Heilberufs ist, dieser Verpflichtung nicht nach, so versichert er bereits jetzt, sich über sämtliche dann anfallenden rechtlichen Konsequenzen gemäß seines nationalen Rechts informiert zu haben und diese auch in persönlicher Verantwortung zu tragen. Soweit Dritten hieraus Ansprüche gegenüber der PALMTHERAPY-Academy erwachsen sollten, stellt der Kunde diese davon umfänglich frei.

(5) Die Ausbildung gewährleistet keine Berechtigung zum Ausüben der Heilkunde. Der Kunde versichert, auch bei der Frage des Ausübens der Heilkunde die jeweils für seinen Standort geltenden gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen und die Heilkunde nur auszuüben, wenn er dafür eine hinreichende hoheitliche Berechtigung besitzt. Soweit Dritten hieraus Ansprüche gegenüber der PALMTHERAPY-Academy erwachsen sollten, stellt der Kunde diese davon umfänglich frei.​

(6) Bei dem Angebot PALMENERGETICS handelt es sich nicht um Tätigkeiten, die im österreichischen Ärztegesetz 1998, im Psychologengesetz 2013 oder im Psychotherapiegesetz geregelt sind, noch um Lebens- und Sozialberatung i.S.d. § 119 GewO. Die angebotene Methode PALMENERGETICS stellt keinerlei Ersatz für eine Diagnose und Therapie durch einen Arzt, Psychologen oder Psychotherapeuten dar und ersetzt ebenso wenig eine Konsultation eines Lebens- und Sozialberaters, sofern diese angezeigt sind.

(7) Im Rahmen von Kontaktvertragsanbahnung, Vertragsabwicklung und Unternehmensverwaltung werden Daten erhoben. Dies erfolgt gemäß den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Informationen zu Art und Umfang der Datenverarbeitung , sowie ihren diesbezüglichen Rechten, können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen, die im Internet abrufbar ist unter https://PALMTHERAPY.eu/datenschutz/ bzw. diesen AGB beiliegt.

  1. Berufsausübung und Practitioner-Finder (Therapeutenverzeichnis)

Rechtlicher Hinweis / Disclaimer zu unserem Practitioner-Finder

„In der PALMTHERAPY® Ausbildung erlernen die Teilnehmer verschiedene Interventionen, wie zum Beispiel die Stimulation der Handinnenflächen und der Finger mit und ohne Gesprächsführung.

Verschiedene therapeutische Berufsgruppen wie Ärzte, Heilpraktiker, Hebammen aber auch Therapeuten oder Psychotherapeuten können die Techniken erlernen, die zu ihrem jeweiligen Berufsbild passen.

Wie die erlernten Kenntnisse und Techniken von den Ausbildungsteilnehmern eingesetzt werden, hängt von den unterschiedlichen Bedürfnissen und berufsrechtlichen Rahmenbedingungen ab.

Die von der PALMTHERAPY-Academy vermittelten Interventionen nutzt jeder Ausbildungsabsolvent eigenverantwortlich, im Rahmen seines Berufsbildes und Berufsrechts.

Heilberufler nutzen die Techniken eigenverantwortlich im Rahmen ihrer Therapiehoheit.

Nicht-Heilberufler behandeln mit den entsprechenden Interventionen lediglich auftretende Wohlbefindlichkeitsstörungen wie innere Spannungen, Druck oder Stress.

Bei der Behandlung durch Nicht-Heilberufler findet weder eine Krankheitsbehandlung noch Befunderhebung oder Diagnostik im medizinischen Sinne statt.

Die mit der PALMTHERAPY® gemachten Erfahrungen werden als erstaunlich und überzeugend beschrieben. Jedoch stellt die PALMTHERAPY® nur eine Ergänzung aus dem Bereich Selbsterfahrung dar und darf trotz der englischen Namensendung -therapy nicht mit Therapie bzw. ärztlicher oder psychotherapeutischer Arbeit verwechselt werden.

PALMTHERAPY® ersetzt in keinem Fall die Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker. PALMTHERAPY® ist weder eine Psychotherapie noch eine medizinische Behandlung.

Ein Heilversprechen respektive Erfolgsversprechen wird grundsätzlich nicht gegeben.

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

 

  1. Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand, Schlussbestimmungen

(1) Für die Bedingungen und deren Durchführung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, es sei denn, hierdurch würden Verbraucherrechte beeinträchtigt.

(2) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtliches Sondervermögen, so ist Garmisch-Partenkirchen ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis.

(3) Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Textform. Das gilt auch für die Änderung dieser Bestimmung zur Textformerfordernis. 9.4 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die unter folgendem Link erreichbar ist:

http://ec.europa.eu/consumers/odr

Die PALMTHERAPY-Academy nimmt an einem Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil. Das Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen (VSBG) fordert aber, dass wir Sie trotzdem auf eine für Sie zuständige Verbraucherschlichtungsstelle hinweisen.

Diese wäre:

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V.

Straßburger Str. 8

77694 Kehl

Telefon: +49 7851 79579 40

Internet: www.verbraucher-schlichter.de​