Erfahrungen & Bewertungen zu PALMTHERAPY-Academy
Akupressur Psyche Titelbild: Wie Akupressur die Psyche beeinflusst

Kann Akupressur die Psyche & Depression positiv beeinflussen?

Akupressur als Heilmethode fokussiert sich klassischerweise darauf, Körperfunktionen und Organe positiv zu beeinflussen. Dennoch gibt es bestimmte Akupressurpunkte, welche auch die Psyche beeinflussen können. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Frage, wie und warum Akupressur die Psyche beeinflussen kann. Außerdem zeigen wir dir 3 Akupressurpunkte, die du bei Angst, Stress und generell emotionalen Belastungen anwenden kannst.

Also los!

Akupressur für die Psyche: Kann Akupressur unsere Gedanken und Gefühle verändern?

Dass das Drücken bestimmter Punkte am Körper deine Gedanken und Gefühle beeinflussen kann, scheint auf den ersten Blick vielleicht absurd. Die aktuellen neurologischen Erkenntnisse sprechen jedoch eine ziemlich eindeutige Sprache.

Schauen wir uns also genauer an, wie Akupressur auf die Psyche wirken kann:

Die Wirkung der Akupressur basiert wie die Akupunktur auf einem System aus Meridianen. Die Meridiane sind Leitbahnen bzw. Energiebahnen, die den Körper von oben bis unten durchziehen. Auf diesen Energiebahnen befinden sich wiederum Energiepunkte. Das sind die Punkte, die bei der Akupressur gedrückt werden. Sie sind über die Meridiane mit verschiedenen Organen und Körperstellen verbunden.

Dadurch kann durch die „Aktivierung“ bzw. Stimulation bestimmter Punkte Einfluss auf andere Stellen des Körpers genommen werden. Laut der traditionellen chinesischen Medizin (TMC) wird dadurch der gestörte Energiefluss wieder ins Lot gebracht.

Die Akupressurpunkte, welche auf die Psyche wirken, sind über das Nervensystem mit dem Gehirn verbunden – genauer gesagt mit den Gehirnarealen, welche Gefühls- und Gedankenprozesse steuern. Dadurch können diese Akupressurpunkte negative Gefühle wie z.B. Angst und Stress in Ruhe und Gelassenheit umwandeln.

Ängste und emotionale Belastungen mit PALMTHERAPY loswerden

Die meisten und sehr gut gegen Angst wirksamen Akupressurpunkte liegen an den Händen. Und genau darauf ist die PALMTHERAPY spezialisiert: Handakupressur zur schnellen und nachhaltigen Behandlung von Angst, Stress und emotionalen Belastungen.

Obwohl PALMTHERAPY ursprünglich aus der Akupressur hervorgeht, wurde die Methode in 10 Jahren intensiver Forschung von den Begründern Moshè Zwang und Christian Jäger so verfeinert und weiterentwickelt, dass sie mittlerweile als eigenständige Methode gilt. Sie ist deshalb weder mit Akupressur noch mit EFT Klopfen (Klopfakupressur) oder der Handreflexzonen Massage vergleichbar.

Aber warum eigentlich ausgerechnet die Hand zur Akupressur bei Angst und Depression? Akupressurpunkte finden sich schließlich überall im Körper, also auch am Ohr, Fuß, Nacken…

Warum Handakupressur, um die Psyche zu beeinflussen?

Der Grund hierfür ist die ausgeprägte Hand-Gehirn-Verbindung. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Empfindungen an den Händen im Vergleich zu anderen Körperteilen besonders große Gehirnareale des sensomotorischen Cortex aktivieren – also genau dort, wo Empfindungen verarbeitet werden und Gefühle als Reaktion auf die Empfindung entstehen:

Sensorischer Cortex
Motorischer Cortex

Werden also gezielt bestimmte Druckpunkte an den Händen stimuliert, können auch gezielt Gehirnfunktionen und damit Gedanken und Gefühle beeinflusst werden.

Die Wirksamkeit der PALMTHERAPY wurde von der medizinischen Ethikkommission in Helsinki als vertrauenswürdig eingestuft und zu einer randomisierten Doppelblindstudie zugelassen. Die Studienergebnisse zeigen, dass mit PALMTHERAPY Ängste, Stress und emotionale Belastungen nachhaltig und schnell gelöst werden können.

  • ✅ Über 10.000 Menschen haben sich bereits für eine Behandlung mit PALMTHERAPY entschieden
  • ✅ Über 500 Therapeuten haben wir in PALMTHERAPY ausgebildet
  • ✅ Seit 21 Jahren erforschen wir die PALMTHERAPY

Du bist selbst Therapeut, Heilpraktiker, Arzt oder Coach und möchtest deine Klienten von Ängsten und Stress befreien? Dann informiere dich jetzt über die PALMTHERAPY Ausbildung:

Ich war sehr positiv in der Ausbildung überrascht und auch sehr beeindruckt, dass es viel mehr gibt als nur zwei Punkte mit der man Ängste und Phobien behandeln kann. Da komme ich heute nicht mehr auf die Idee eine Hypnose zu machen.

PALMTHERAPY funktioniert super toll und geht einfach viel schneller. Ich kenne bis heute keine Methode, was das angeht, die schneller und vor allem so lange wirksam ist. Ich habe schon so viele Fortbildungen gemacht, aber ihr seid einer der ganz wenigen, die mit viel Herz dabei sind und immer helfen.

Dr. med. Stefan Polten

Dr. med. Stefan Polten
Arzt und Coach

Kann Akupressur Depressionen lindern?

Um diese Frage umfassend zu beantworten, müssen wir uns zunächst einmal die Definition einer Depression genauer anschauen. Laut der Deutschen Depressionshilfe ist eine Depression…

„…eine ernste Erkrankung, die das Denken, Fühlen und Handeln der Betroffenen tiefgehend beeinflusst, mit Störungen von Hirn- und anderen Körperfunktionen einhergeht und erhebliches Leiden verursacht. Menschen, die an einer Depression erkrankt sind, können sich selten allein von ihrer gedrückten Stimmung, Antriebslosigkeit und ihren negativen Gedanken befreien.“

Eine Depression ist also eine Erkrankung, bei der Betroffene Hilfe benötigen, um sich von negativen Gedanken und Gefühlen zu befreien. Genau dabei kann die PALMTHERAPY bzw. Handakupressur Betroffene unterstützen.

Durch die besondere Form der Akupressur können Depressionen, Angst und emotionale Belastungen in Ruhe, Gelassenheit sowie Vertrauen in sich selbst und in das Leben verwandelt werden.

Dennoch kann und darf PALMTHERAPY keine Psychotherapie ersetzen, sondern lediglich unterstützend wirken.

Tipp: Wenn du Psychotherapeut werden willst, kannst du dich hier informieren, welche Möglichkeiten es für denQuereinstieg als Psychotherapeut gibt.

Welche Akupressurpunkte die Psyche beeinflussen

Du möchtest wissen, welche Akupressurpunkte der Hände genau die Psyche beeinflussen können? Kein Problem! Deshalb haben wir dir hier 3 wichtige Akupressurpunkte für die Psyche zusammengefasst:

Druckpunkt Herz 7

Der Druckpunkt Herz 7 liegt seitlich am Handgelenk, etwa in gerader Linie nach unten zum kleinen Finger. Dort spürst du eine Vertiefung, die innen von einer Sehne begrenzt wird – genau in dieser Vertiefung liegt der Punkt. Erfahre hier mehr über den Herz 7 Punkt: Akupressur Angst im Abschnitt „Druckpunkt Herz 7 (He7)“. Dieser Massagepunkt wird oft speziell zur Akupressur gegen Depressionen eingesetzt.

Druckpunkt Perikard 6

Dieser Akupressurpunkt liegt ebenfalls am Handgelenk, mittig etwa 3 Finger unterhalb des Handtellers. Über diesen Punkt kannst du über die Akupressur innere Unruhe in Ruhe und Gelassenheit verwandeln.

Tipp: Im Artikel zum Thema Akupressur & Angst findest du weitere Informationen zu diesem Punkt.

Das waren nun 2 Punkte der klassischen Handakupressur. Um dir jetzt noch einen Einblick in die PALMTHERAPY zu geben, zeigen wir dir jetzt noch einen exklusiven PALMTHERAPY-Druckpunkt, den eigentlich nur Teilnehmer der PALMTHERAPY kennenlernen dürfen:

Punkt auf Zeigefingerkuppe

Dieser Druckpunkt ist ein Punkt, der in der PALMTHERAPY besonders oft angewendet wird. Das liegt daran, dass er besonders effektiv zu Entspannung, Beruhigung und klarem Fokus verhilft. Jeder kann diesen Punkt bei sich selbst anwenden. Wie genau das funktioniert, erklären wir dir im Video (schließlich wollen wir sichergehen, dass du alles genau richtig machst).

Lerne jetzt, wie du dich in Sekundenschnelle über deine Hände beruhigen und fokussieren kannst:

Probiere diese 3 Handmassage Punkte in geeigneten Situationen bei dir selbst aus, um die Wirkung zu testen – z.B., wenn du dich das nächste Mal total gestresst fühlst. Du wirst erstaunt sein, wie schnell diese Akupressurpunkte Angst vertreiben!

Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs: Denn es gibt noch viel mehr Handakupressur-Punkte. In der PALMTHERAPY arbeiten wir mit etwa 22 Punkten in verschiedenen Kombinationen pro Hand. Alle hier vorzustellen, würde aber den Rahmen dieses Artikels sprengen. Deshalb haben wir unser gesamtes Wissen anschaulich und verständlich aufbereitet in der PALMTHERAPY-Academy für dich zugänglich gemacht!

Erfahre hier mehr über die Ausbildung oder buche direkt dein kostenfreies Erstgespräch.

Tipp: Weitere Akupressurpunkte kannst du z.B. hier nachlesen: Akupressurpunkte der Hand oder Notfallpunkte Akupressur.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Akupressur, Psyche & Depressionen

Wirken auch Akupunkturpunkte auf die Psyche?

Ja, auch Akupunktur wirkt auf die Psyche. Das liegt daran, dass die zwei Methoden – sowohl Akupressur als auch Akupunktur – oft die gleichen Druckpunkte aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verwenden. Lediglich die Art der Stimulation unterscheidet sich: Bei der Akupressur kommen die Finger (Zeigefinger und Daumen) zum Einsatz, bei der Akupunktur feine Nadeln. PALMTHERAPY Druckpunkte können sich von denen der Akupressur nochmals unterscheiden.

Wirken Akupressur- oder Akupunkturpunkte bei Depressionen besser?

Ob Akupressur- oder Akupunktur gegen Depressionen besser wirken, ist nicht wissenschaftlich erwiesen. Welche Methode besser wirkt, hat u.a. auch mit der Konstitution des Klienten zu tun. Mit PALMTHERAPY konnten jedoch bereits sehr schnelle und nachhaltige Behandlungsergebnisse bei Ängsten und emotionalen Belastungen nachgewiesen werden. Deshalb empfehlen wir eine Behandlung mit PALMTHERAPY.

Was ist Akupressur?

Akupressur ist ein alternatives Heilverfahren zur Behandlung diverser körperlicher Beschwerden. Dabei werden gezielt Energiepunkte stimuliert, um eine bestimmte Wirkung auf Organe oder Körperteile zu bewirken. Die PALMTHERAPY ist eine weiterentwickelte Form der Handakupressur. Im Gegensatz zur klassischen Akupressur werden nicht körperliche, sondern psychische Leiden wie Ängste und Stress mit PALMTHERAPY behandelt. Die PALMTHERAPY besitzt dadurch im Bereich Akupressur mit Depressionen, Angst und emotionalen Belastungen als Indikation ein Alleinstellungsmerkmal. Erfahre hier, wie genau PALMTHERAPY funktioniert: Palmtherapy Anleitung

Welchen Punkt drücken bei Angst?

Bei Angst ist es ratsam, einen der vorgestellten Akupressur Punkte der Hand zu drücken bzw. zu massieren. Diese Druckpunkte können den Körper entspannen und dadurch Angstempfindungen reduzieren oder gar auflösen. Übe dazu für 2 bis 5 Minuten leichten Druck auf den betreffenden Punkt aus (manchmal reichen auch schon wenige Sekunden).

Wogegen hilft PALMTHERAPY Akupressur?

PALMTHERAPY kann durch Akupressur die Psyche beeinflussen. So kann die PALMTHERAPY Akupressur die Nerven beruhigen oder Erschöpfung und Antriebslosigkeit in Fokus verwandeln. Auch kann Akupressur Schlafstörungen lindern, die psychische Belastungen als Ursache haben. Und auch wenn keine erste Angststörung vorliegt, können Akupressurpunkte Entspannung fördern, z.B. bei großem Stress oder Trauer. Erfahre hier darüber, wie Akupressur Beruhigung bewirken kann.

Welche Punkte drücken bei Stress?

Bei Stress kannst du die oben genannten 3 Massagepunkte drücken bzw. massieren, um dich zu beruhigen. Alternativ kannst du dich hier über Akupressur Notfallpunkte informieren. Wenn du es genau wissen und Akupressur lernen willst, empfehlen wir dir wärmstens unsere PALMTHERAPY Coaching Ausbildung online! Informiere dich jetzt:

Wie kann Akupressur noch wirken?

Klassische Akupressur wird bei verschiedenen Krankheiten und Schmerzen eingesetzt. Oft zählen dazu Kopfschmerzen, Verspannungen, fehlende Energie bzw. ein müder Geist oder Übelkeit. Um Um die Gesundheit zu verbessern, kann Akupressur auch wunderbar im Alltag angewendet werden, z.B. mit Hilfsmitteln wir Akupressurmatten oder einem Akupressur Ring. Deshalb sind Akupressur Fortbildungen in der Physiotherapie beliebt.

Was bewirkt Akupunktur bei Depression?

Akupunktur kann, genau wie Akupressur, die Schwere einer Depression verringern, weil Akupunktur und Akupressur die Psyche beeinflussen können. Weder Akupunktur noch Akupressur oder PALMTHERAPY können jedoch eine Psychotherapie ersetzen. Welche Akupressur- bzw. Akupunkturpunkte bei Depression wirken, erfährst du im Artikel.

Christian Jäger & Jana Jäger

Christian und Jana helfen als Begründer der PALMTHERAPY®-Academy Psychologen und Menschen in Heilberufen dabei, mittels PALMTHERAPY® schnelle Behandlungsergebnisse mit mehr Leichtigkeit zu erzielen und diese auch als Coach sinnvoll umzusetzen – damit du täglich erfüllt in glückliche Gesichter zufriedener Klienten blicken kannst.

Erfahre mehr über uns

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden